Fahrschule Hannover, Langenhagen, Wedemark

Klasse B

Beinhaltet: AM, L

Mindestalter: 18 Jahre
17 Jahre bei Begleiteten Fahren

 

Kraftfahrzeuge - ausgenommen Krafträder - mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 3500 kg und mit nicht mehr als acht Sitzplätzen außer dem Führersitz (auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg oder mit einer zulässigen Gesamtmasse bis zur Höhe der Leermasse des Zugfahrzeugs, sofern die zulässige Gesamtmasse der Kombination 3500 kg nicht übersteigt).

 

Praxis:
Sonderfahrten: Überlandfahrten: 5, Autobahnfahrten: 4, Beleuchtungsfahrten: 3

 

Theorie: 12x 90min Grundwissen, 2x 90min Klassenspezifisches Wissen

 

Anmerkungen:

Anhänger dürfen mitgeführt werden, sofern:

  • Die zulässige Gesamtmasse des Anhängers 750 kg nicht übersteigt
  • Die zulässige Gesamtmasse der Kombination (PKW + Anhänger) nicht mehr als 3500 kg beträgt.

 

Wer im Besitz der Führerscheinklasse 3 (alte Fahrerlaubnisklasse) ist: 
- darf fahren Züge mit maximal 3 Achsen (Zug Kfz max. 7,5t zulässige Gesamtmasse
- bei Umtausch von Klasse 3 auf B bekommen Sie die Fahrerlaubnis der Klassen B, BE, C1, C1E, M, L und S. T erfolgt nur auf Antrag und ist für Personen die in der Land- oder Forstwirtschaft tätig sind.


- wer ab seinen 50. Geburtstag Fahrzeugkombinationen fahren will, die über dem Umfang der Klasse C1E hinaus gehen (über 12t zGM) bedarf eine ärztliche Bescheinigung über den Gesundheitszustand und Sehvermögen. Diese ist rechtzeitig bei Ihrem zuständigen Straßenverkehrsamt einzureichen.

 

Ihr Führerschein (alte Klasse 3) vor dem 1.4.1980 erteilt, dann:
- dürfen Sie Leichtkrafträder der Klasse A1 fahren (max. 125 ccm Hubraum/ 11 Kw Motorleistung)

 

Ihr Führerschein (alte Klasse 3) wurde ab dem 1.4.1980 erteilt, dann dürfen Sie fahren:

 

  • Kleinkrafträder und Fahrräder mit Hilfsmotor (FmH))
  • Hubraum von nicht mehr als 50 ccm und bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit (bbH) von nicht mehr als 45 km/h
  • Kleinkrafträder die bis zum 31.12.2001 erstmals in den Verkehr gekommen sind, beträgt die bbH 50 km/h
  • Kleinkrafträder und FmH im Sinne der Vorschrift der DDR, wenn Sie bis zum 28.02.1992 erstmals in den Verkehr gekommen sind

 

Anmerkung:
Mit der theoretischen Ausbildung kann ein halbes Jahr vor dem Geburtstag begonnen werden.


Die theoretische Prüfung darf frühestens drei Monate und die praktische Prüfung einen Monat vor dem Geburtstag abgelegt werden.

 

Unterlagen und Nachweise, welche für den Antrag der Fahrerlaubnis vorausgesetzt werden:

  • 1 Passfoto
  • Sehtest
  • Bescheinigung über "Sofortmaßnahmen am Unfallort" (nicht bei Erweiterung)
  • Nachweis über Tag und Ort der Geburt

Fahrschule Langenhagen

Walsroder Str. 62
30851 Langenhagen

Fon: 0511 - 73 66 73
Fax: 0511 - 33 75 915

Fahrschule Hannover-Vahrenheide

Tempelhofweg 4B (Einkaufszentrum)
30179 Hannover-Vahrenheide

Fon: 0511 - 73 66 73
Fax: 0511 - 33 75 915

Fahrschule Bissendorf

Scherenbosteler Strasse 7
30900 Wedemark, OT Bissendorf

Fon: 05130 - 58 40 480
Fax: 0511 - 33 75 915